Geben Sie hier Ihre Suche ein

Dualseele, Zwillingsflamme, Karma & co – Erfindung oder Wahrheit?

Dualseele, Zwillingsflamme, Karma & co – Erfindung oder Wahrheit?

Überall in der spirituellen Welt, sei es in Foren, in Facebook Gruppen, auf Internetseiten – man liest von diesen Begriffen. Neuerdings liest man auch hin und wieder den Begriff Schmetterlingspartner 🤔 (zugegeben, klingt etwas albern, oder? 🙊) Aber vielleicht kommt als nächster Modebegriff ja auch die Einhornflamme. Vielleicht sollt ich das gleich mal patentieren lassen und den nächsten Hype lostreten 😎

Was mir auffällt, das solche Begriffe fast immer verwendet werden, wenn man einseitig liebt. Ganz überspitzt gesagt: „Ich muss leiden weil das ist meine Dualseele“… wirklich? Muss man das? Oder will man sich hier vielleicht einfach nicht selbst reflektieren und entschuldigt diese blöde Liebessituation, oder sollte ich genauer sagen, die Emotionale Abhängigkeit, mit diesen Begriffen?

Wer mich kennt, der weiß, das ich solche Aussagen Grundsätzlich hinterfrage. Nur leider hab ich bis jetzt noch NIE!!! eine schlüssige Antwort bekommen, welchen Zweck so jemand erfüllen soll 🤷🏼‍♀️ oder WAS genau so besonders daran sein soll. Und fast IMMER wird die Diskussion abgebrochen, weil man keine Antwort mehr parat hat. Anstatt sich dann selbst zu fragen „ist vielleicht doch alles Humbug?“ Es würde schon reichen, wenn sich die Leute dann selbst die Frage stellen, ob man sich nicht in die Rolle der Bedürftigkeit befördert und anderen/dem Gegenüber die Verantwortung darüber gibt ob ihr glücklich seid oder nicht.

Meist wird auch davon gesprochen, das es eine Lernaufgabe für einen selber sei. Aha! 🤔
Und wenn man so eine besondere intensive außergewöhnliche Verbindung hat, muss es doch eine Lernaufgabe sein, die man sonst nicht im Alltäglichen Leben hätte, oder? Irgendwas… so ganz besonderes 🤔
Fällt euch was ein? Nein? Mir auch nicht. 🤷🏼‍♀️
Ist Selbstwert aufbauen, Selbstbewusster werden, durchgreifen, sich abgrenzen können, für sich selbst einstehen (das sind die meisten Antworten auf die Frage) wirklich eine Lernaufgabe, die man sonst nicht hätte?
Ganz kurios fand ich die Aussage, das es die eigene Seele heilt, wenn man den „Prozess“ abgeschlossen hat. Wow – also ich muss mich erst in jemanden (bedingungslos) verlieben, der mich nicht will, damit ich meine Seele heilen kann? Man soll wirklich emotional leiden, oft Jahrelang?

Ich hab tatsächlich schon gelesen, das man sich schon 10 Jahre in einem „Dualseelenprozess“ befinden würde. Und solche Aussagen kommen (unter anderem) von Leuten, die andere in Liebesdingen beraten. 😱

Ich weiß, ich mach mich jetzt bei vielen Beratern unbeliebt. Was soll´s… 😉 Glaubt, woran ihr glauben wollt, aber macht mit diesen Begriffen keine Glücksversprechen bei anderen!!! Ich SEHE, was es bei anderen anrichtet!

 

Was ich so in Gruppen lese,… da muss ich wirklich oft mit dem Kopf schütteln. 🤦🏼‍♀️🙄

„Ihr seid seelisch miteinander verbunden. Ihr tragt euch immer im Herzen. Im Moment ist noch ne andere Frau da. Aber ich kenne ein Ritual. Bei Interesse PN“ 

Ich nehme den Satz jetzt mal auseinander, was der Gegenüber darunter verstehen wird (meistens).

Seelisch verbunden – oh wow, was ganz besonderes
Im Herzen tragen – wir lieben uns/ Er liebt mich
Das Ritual – keine schlechte Idee, die andere muss weg. Ich will ja auch den Mann

 

Was ist hier passiert? Hoffnung schüren. Suggerieren das da was ganz besonderes ist. Und gleichzeitig macht man Glücksversprechen (durch die Blume) wenn man sich wegen dem Ritual meldet (was natürlich dann teuer bezahlt werden will).

Aber was passiert, wenn man seine angeblichen Lernaufgaben erfolgreich hinter sich hat und sich immer noch nichts tut? Er immer noch nicht vor der Tür steht und klingelt? Ihr vielleicht auch viel Geld ausgegeben habt für angebliche Rituale, Coahings o.ä?
Ganz langsam kommen die meisten genau dann an dem Punkt an, wo sie sich selbst und die Aussagen anderer in Frage stellen. Endlich

Wirklich viele geben auch an, die Dualseele sei der Mann mit dem man eine Affäre hätte. Oder oft auch einer der sowieso in ner Beziehung steckt und angeblich blockiert sei oder er mit dieser Liebe nicht zurecht kommt…

Okay…
Sind wir doch mal ehrlich. Aus einer Affäre, die auf Lügen & Betrug aufgebaut ist, kann sich keine Authentische ehrliche Liebesbeziehung entwickeln. Geliebte bleibt meistens Geliebte und wird nicht zur Partnerin. Will man überhaupt so jemanden als Partner? Kann man dem dann überhaupt vertrauen?
Natürlich kann man es sich schön reden und denken, bei mir geht er nicht fremd, weil er mich wirklich liebt. Naja…wäre es so, hätte er keine Affäre angefangen sondern seine Beziehung beendet um bei der Frau zu sein, die man liebt. 😉
Wenn man sich also in seine Affäre verliebt, hat man eigentlich schon (fast) verloren.
Eine Lernaufgabe?
Aber sicher nicht, weil er die angebliche Dualseele ist.
Das hat mal so gar nichts mit außergewöhnlich zu tun, abgesehen (vielleicht) vom Sex. 😉

Manchmal hört man auch „er ist mein Seelenpartner“ wenn Frauen von ihrem Partner sprechen/schwärmen. Für mich ist das (nur) eine Definition von Verbundenheit. Vielleicht gleicht man sich auch sehr von seiner Persönlichkeit und seinen Merkmalen die man hat. Dann ist es auch kein Wunder(!!!), das man ähnlich tickt, weiß wie der andere so denkt, wie er reagiert und es einfach passt. Aber in so’ner Konstellation wäre das Wort ja auch eher ein Kompliment an den Partner, was man so im Raum stehen lassen könnte.

Aber bevor der Text noch länger wird, was ganz einfaches:

Liebe ist IMMER besonders!

Da braucht es keine übernatürlichen Modebegriffe!
Liebe sieht man! Wenn man nichts sieht, ist keine Liebe da.

Verschwendet nicht eure Zeit irgendwem hinterher zu eifern, der euch nicht will. Fallt nicht auf Glücksversprechen rein. Nehmt lieber euren Mut zusammen, fragt einfach wenn ihr wissen wollt wie jemand zu euch steht. Fallt nicht in die Rolle der Bedürftigen und emotionalen Abhängigen. Bedürftige sind anstrengend und langweilig. Weil sie nicht für sich selbst einstehen wollen/können. Niemand hätte gerne ein „Anhängsel“ als Partner, für den man die Verantwortung aufgedrückt kriegt, ob man glücklich ist oder nicht.

Es gibt so viele tolle, aufrichtige und ehrliche Menschen. Und da wird auch sicher einer dabei sein, wo einfach alles passt.

Lebt bewusster, nicht in einer Illusion.

Und ja, für mich ist das alles Humbug 😉 Mit solchen Begriffen haben die Kartenleger von früher sicher auch nicht um sich geworfen!
Aber ich bin neugierig, ob ich vielleicht nicht doch eines Tages meiner Einhornflamme mal begegne 😎🤣Liebe Grüße
Nadine