Geben Sie hier Ihre Suche ein

legesystem Familienaufstellung

legesystem Familienaufstellung

Die Familienaufstellung

Familienaufstellung Legesystem

Dieses Legesystem ist aus eigener Neugier entstanden.

Auch hier hab ich die Positionen von den Familienmitgliedern allgemein gehalten ohne was bestimmtes zuzuordnen.
Die einen möchten wissen, wie sie selbst vom inneren her zu ihren Familienmitgliedern stehen, die anderen möchten lieber wissen, wie die Familienmitglieder wirklich zu ihnen stehen.

Daher ist dieses Legesystem so aufgebaut, das ihr euch das vorab selbst festlegen könnt.

Ihr wählt die Personen aus, die für euch eine Rolle spielen und legt vor dem mischen die Positionen fest.
Beispiel: P1 – Mutter, P2 – Vater, P3 – Bruder, P4 – Schwester usw.
Oder: P1 Oma- P2 Opa- P3 Schwester (falls ihr bei euren Großeltern gelebt habt)
oder oder oder…

Ihr könnt natürlich auch 6 oder mehr Personen auslegen. Wichtig ist nur, das ihr mit diesen Personen aufgewachsen seit und sie eine wesentliche Rolle in eurer Entwicklung spielen.

Wenn ihr wisst, wer auf welcher Position zum liegen kommt, überlegt ihr euch, ob ihr wissen wollt, wie diese Personen zu dir stehen oder wie du zu ihnen stehst. Denn die „P“ Karten zeigen nachher genau das an.

1/2/3 – zeigen euch dann an, welche negativen Erfahrungen du machen musstest. Eben das Leid, was du aus der Familie mit nimmst in dein selbstständiges Leben
4/5/6 – sollen euch die positiven Erfahrungen aufzeigen. Das gute was du mit nimmst aus der Familie in dein Leben.

7/8 – zeigen euch die Angewohnheiten, die Muster, die ihr entwickelt habt durch eure Familie

9/10 – hier zeigt sich deine Lernaufgabe, also das was du aus der ganzen Familiären Konstellation / Situation für dich lernen sollst.

 

Copyright – Grundsätzliches zu den Legesystemen

 

<- zurück zu der Übersicht der Legesysteme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.